2017

Geboren in Ermensee, Kanton Luzern am 14. Dezember 1942

Eine grosse Anzahl Bilder in verschiedenen Maltechniken sind grösstenteils in privatem und öffentlichem Besitz. Diverse Entwürfe für die Ausführung von Brunnenanlagen (u.a. Schulhaus Ermensee), Metallplastiken (u.a. an seinem Haus in Ermensee), Grabdenkmälern, Vereinsfahnen (u.a. Musikgesellschaft Brass Band Ermensee), Tätigkeit auf dem Gebiet der Heraldik usw. Entwicklung des Kunststils von Bildern nach den Grundsätzen der alten Malerei, zur abstrakten, konstruktiven bis hin zur visionären Kunst. Diverse "Ehrenmitgliedschaften" und eine gewidmete Marsch-Komposition "Kunstmaler Gottlieb Bregenzer-Marsch (Komponist Karl Affentranger)" zeugen als Anerkennung vom vielseitigen künstlerischen Schaffen.

  • Lehrabschluss als Metallbauzeichner/Konstrukteur mit Ehren-Urkunde

  • Diplomabschluss als Betriebstechniker

  • Diverse private Kurse in Zeichnen und Malen

  • Diplomabschluss in "Bildende Kunst" an der
    Kunstakademie ABC in Paris

  • Lebt seit 2007 in der Stadt Luzern

Nebst unzähligen Presseberichten über das kreative Wirken von Kunstmaler Gottlieb Bregenzer im Verlauf seines über 40-jährigen Schaffens, machte Professor Emil Achermann schon 1976 in seinem Buch "Mein Tal" auf den noch jungen Künstler aufmerksam.

Erwähnt ist Gottlieb Bregenzer ebenfalls im Buch "Ein verrücktes Jahrhundert - Das Luzerner Seetal von 1900 - 2000", Verlag Seetal Medien AG. 

Um nur eine, aus vielen Publikationen zu erwähnen, sei dies der Atelierbesuch bei Gottlieb Bregenzer von Ernst Elmiger, der einen interessanten Einblick in das Leben und Wirken des überaus vielseitigen und kreativen Künstlers aufzeigt. 

SCHLUSSWORT

Vernissage-Ansprache 1987 von

Dr. Erich Huwiler

Gottlieb du bist ein Baum mit starken Wurzeln, der voll im Saft und Kraft

ist und wunderbare Früchte trägt, die unters Volk müssen.

Deine Werke sind Nahrung für Geist und Seele. 

Am Baldeggersee 1986

Am Baldeggersee 1986

Am Hallwilersee 1986