VOLLWAPPEN

Bregenzer Gottlieb entstammt einer alteingesessenen Ermenseer Familie. Sein Elternhaus befindet sich im Unterdorf an der Mühlestrasse.

Bei diesem «Bregenzer-Familienwappen» handelt es sich um ein harmonisches Vollwappen aus der Spätgotik, bestehend aus dem Schild mit dem Schildbild Eule, dem Bügelhelm und der Helmzier mit der gleichen Figur wie auf dem Schild.

STAMMBAUM

Ein Original-Stammbaum mit Beginn ab Mitte 17. Jahrhundert zeigt auf, dass die erste aufgeführte Person ein Christof Bregenzer war. Er hat sich mit Anna Müller von Ermensee 1670 verheiratet. Der Stammbaum endet ca. Mitte des 19. Jahrhunderts. Aus dieser Zeit stammt der Grossvater von Bregenzer Gottlieb, Josef Bregenzer-Egli aus Ermensee. Josef Bregenzer-Egli war der erste Sekundarlehrer des unteren Seetals. Einer seiner Nachkommen war der Vater von Bregenzer Gottlieb, Leo Bregenzer-Widmer aus Ermensee und Gottlieb Bregenzer ist von diesem Stamm der letzte Korporationsbürger der «Reinen Korporation Ermensee».

Das Familienwappen, ein Siegelring und der Original-Stammbaum wurden Bregenzer Gottlieb schon vor Jahrzehnten von seinen Vorfahren geschenkt, da er sich auch mit der «Heraldik» beschäftigte.

BESTÄTIGUNG VOM STADTARCHIV BREGENZ